Leben mit dir. 

Hier liegen wir. Eingehüllt in eine schützende Blase aus Klaviermusik, Vogelgezwitscher, Alltagsgeräuschen aus dem Hinterhof und deinem Papa aus dem Nebenzimmer. Du schlafend. Ich wachend, kuschelnd, stillend, glücklich, zufrieden, liebend. Bei dir. Bei mir.
Zwischen den Welten. Traum, Wirklichkeit. Bummelnd, wandelnd. In Gedanken. Ich kann mir nichts mehr ohne dich denken. Seit du da bist. Wenn ich versuche mich, uns, unsere kleine Welt ohne dich zu denken, dann muss ich aufhören zu denken. Der Gedanke tut weh. 
Du bist da. Das ist gut. Das ist richtig. Das ist so bunt, so laut, so erstaunlich, so hell, so klar, so schwierig, so schön.

Bald ein Jahr. So anders als vorher. So anders als gedacht. So hätte ich es nicht denken können. Das musste ich erleben, leben. Leben mit dir. So schön. 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *